© Marie Thérèse Rubin, Rubinenergie-Verlag GmbH
Herbst 2018
Spatak und Symbologik
Haben Sie gewusst, dass der Mensch eine Monddrüse besitzt, mit deren Hilfe er sich mit seiner Seelenenergie verbinden kann? Die neue Astro-Agenda 2019 von Marie Thérèse Rubin zeigt wie das gemacht werden kann. Die alten Meister bezeichneten die Hypophyse als «Monddrüse» oder als Tor der Seele. Die Hypophyse ist die biologische «Kommandodrüse». Sie befindet sich ausserhalb der Blut-Hirn-Schranke. Ihre Funktion, im Mikrokosmos Mensch, deckt sich auf erstaunliche Weise mit dem Mond am Himmel, im Makrokosmos. Die Hypophyse schwingt im Einklang mit dem Rhythmus des zu- und abnehmenden Mondes, sie dehnt sich im lunaren Rhythmus aus und zieht sich wieder zusammen. Die Monddrüse, das Tor zur Seele, kann durch die Energiefrequenz des kosmischen Neumondes aktiviert werden, damit sich das Bewusstsein des Menschen energetisch mit seiner Seele verbinden kann.

Die Monddrüse

bereits im alten Ägypten bekannt

Die kosmische Oktave

Diese persönliche astrologische Agenda für die Seele lässt Raum für Ihre täglichen Termineinträge (eine Seite pro Tag). Der Kalender zeigt die täglich herrschende astrologische Planetenenergie. Passend zu den astrologischen Tagesfrequenzen, Monatsfrequenzen und der Seelenfrequenz von Lilith sind an jedem Tag des Jahres die passenden Stimmgabeln, Edelsteine und Bachblüten eingetragen. Stimmen Sie sich jeden Tag auf die astrologische Zeitqualität ein, und harmonisieren Sie ihre persönlichen Termine entsprechend. Bei jedem Neumond wird die Mondenergie erklärt und gezeigt, wie man sich darauf einstimmen kann. Lilith, der schwarze Mond oder der Punkt der Leere, ist Taktgeberin und lehrt das richtige Loslassen durch entsprechende Übungen und Meditationen. Die Signatur des Sternzeichens, in welchem Lilith steht, hilft die spirituelle Verbindung des menschlichen Bewusstseins mit der Seelenenergie herzustellen. Hilfreiche Signaturen sind dabei die Töne der kosmischen Oktave (nach Hans Custo) mittels der täglich passenden Stimmgabel oder den Frequenzen von astrologisch entsprechenden Edelsteinen oder von dazugehörenden Bachblüten. Das abgebildete Astro-Set mit den Qualitätsstimmgabeln Meinl kann bei Rubinenergie bezogen werden.

Lilith, der Punkt der Leere

Der Mond kreist, vereinfacht dargestellt, in einer Ellipse um die Erde. Eine Ellipse hat zwei Brennpunkte, und leeren Brennpunkt der Mondellipse bezeichnet man als den schwarzen Mond oder Lilith. In der Astrologie werden die Planeten immer geozentrisch, vom Erdmittelpunkt aus betrachtet, also vom Standpunkt des Betrachters aus. Da sich die Mondbahn im Raum ständig verlagert, bewegt sich der Schwarze Mond im Tierkreis jährlich um etwa 40° vorwärts. Ein voller Umlauf dauert acht Jahre und zehn Monate. Das nebenstehende Bild zeigt den Punkt der Leere.

Der Duft des Tages

Der Duft des Tages harmonisiert die biologisch-energetischen Energiekörper, Chakren und Meridiane (Aura) eines Lebewesens mit der herrschenden Zeitqualität des jeweiligen Tages. Die astrologischen Planeten sind nicht eigentliche «Spender» der kosmischen Energie, sie zeigen durch ihre Signaturen die herrschende Zeitqualität an. Harmonisiert sich der Mensch mit dieser Energie kann er auftanken und befindet sich im Fluss der kosmischen Tagesenergie und beruhigt Körper, Psyche und Geist.
Astro-Stimmgabel-Set Meinl Astro-Stimmgabel-Set Meinl Flyer Astro-Duft Flyer Astro-Duft Symbologik-Webseite Symbologik-Webseite zum Shop zum Shop
© Marie Thérèse Rubin, Rubinenergie-Verlag GmbH
Herbst 2018
Spatak und Symbologik
Haben Sie gewusst, dass der Mensch eine Monddrüse besitzt, mit deren Hilfe er sich mit seiner Seelenenergie verbinden kann? Die neue Astro-Agenda 2019 von Marie Thérèse Rubin zeigt wie das gemacht werden kann. Die alten Meister bezeichneten die Hypophyse als «Monddrüse» oder als Tor der Seele. Die Hypophyse ist die biologische «Kommandodrüse». Sie befindet sich ausserhalb der Blut-Hirn-Schranke. Ihre Funktion, im Mikrokosmos Mensch, deckt sich auf erstaunliche Weise mit dem Mond am Himmel, im Makrokosmos. Die Hypophyse schwingt im Einklang mit dem Rhythmus des zu- und abnehmenden Mondes, sie dehnt sich im lunaren Rhythmus aus und zieht sich wieder zusammen. Die Monddrüse, das Tor zur Seele, kann durch die Energiefrequenz des kosmischen Neumondes aktiviert werden, damit sich das Bewusstsein des Menschen energetisch mit seiner Seele verbinden kann.

Die Monddrüse

bereits im alten Ägypten bekannt

Die kosmische Oktave

Diese persönliche astrologische Agenda für die Seele lässt Raum für Ihre täglichen Termineinträge (eine Seite pro Tag). Der Kalender zeigt die täglich herrschende astrologische Planetenenergie. Passend zu den astrologischen Tagesfrequenzen, Monatsfrequenzen und der Seelenfrequenz von Lilith sind an jedem Tag des Jahres die passenden Stimmgabeln, Edelsteine und Bachblüten eingetragen. Stimmen Sie sich jeden Tag auf die astrologische Zeitqualität ein, und harmonisieren Sie ihre persönlichen Termine entsprechend. Bei jedem Neumond wird die Mondenergie erklärt und gezeigt, wie man sich darauf einstimmen kann. Lilith, der schwarze Mond oder der Punkt der Leere, ist Taktgeberin und lehrt das richtige Loslassen durch entsprechende Übungen und Meditationen. Die Signatur des Sternzeichens, in welchem Lilith steht, hilft die spirituelle Verbindung des menschlichen Bewusstseins mit der Seelenenergie herzustellen. Hilfreiche Signaturen sind dabei die Töne der kosmischen Oktave (nach Hans Custo) mittels der täglich passenden Stimmgabel oder den Frequenzen von astrologisch entsprechenden Edelsteinen oder von dazugehörenden Bachblüten. Das abgebildete Astro-Set mit den Qualitätsstimmgabeln Meinl kann bei Rubinenergie bezogen werden.

Lilith, der Punkt der Leere

Der Mond kreist, vereinfacht dargestellt, in einer Ellipse um die Erde. Eine Ellipse hat zwei Brennpunkte, und leeren Brennpunkt der Mondellipse bezeichnet man als den schwarzen Mond oder Lilith. In der Astrologie werden die Planeten immer geozentrisch, vom Erdmittelpunkt aus betrachtet, also vom Standpunkt des Betrachters aus. Da sich die Mondbahn im Raum ständig verlagert, bewegt sich der Schwarze Mond im Tierkreis jährlich um etwa 40° vorwärts. Ein voller Umlauf dauert acht Jahre und zehn Monate. Das nebenstehende Bild zeigt den Punkt der Leere.

Der Duft des Tages

Der Duft des Tages harmonisiert die biologisch-energetischen Energiekörper, Chakren und Meridiane (Aura) eines Lebewesens mit der herrschenden Zeitqualität des jeweiligen Tages. Die astrologischen Planeten sind nicht eigentliche «Spender» der kosmischen Energie, sie zeigen durch ihre Signaturen die herrschende Zeitqualität an. Harmonisiert sich der Mensch mit dieser Energie kann er auftanken und befindet sich im Fluss der kosmischen Tagesenergie und beruhigt Körper, Psyche und Geist.
Astro-Stimmgabel-Set Meinl Astro-Stimmgabel-Set Meinl Flyer Astro-Duft Flyer Astro-Duft zum Shop zum Shop Symbologik-Webseite Symbologik-Webseite